Natürlich verschmutzen auch die Sonnenschutzeinrichtungen im Laufe der Zeit. Sie werden durch Staub, Nikotin und andere Umwelteinflüsse sogar ausgesprochen unansehnlich. Krankheitserreger, Schimmelpilz und Bakterienbefall sind symptomatische Befunde, wenn schon nach wenigen Jahren ausgewechselt werden müssen. In der Regel eine kostenaufwendige Angelegenheit!

Nun, Lamellen, Jalousien oder Plissee sind praktisch und nützlich, ihre Vorteile unbestritten. Aber auch sie müssen sie fachmännisch gepflegt werden, genauso, wie es der pflegeleichteste Vorhang oder der Teppichbelag verlangt, wenn man über Jahre Freude daran haben möchte.

Ganz klar, dass ein Abbrüsten (so, wie es häufig praktiziert wird) nicht ausreichen kann, um bessere hygienische Voraussetzungen zu schaffen und die Wertbeständigkeit zu erhalten.

Ganz im Gegenteil – denn Schmutz und Bakterien werden systematisch „eingebürstet“. Was ist zu tun? Logisch, hier muss der Fachmann her.
Wir, von „BC“, seit mehreren Jahren für die Reinigung in Schulen, Kindergärten, Arztpraxen, Warenhäusern und Bürogebäuden zuständig, sind in der Lage mit einem elektronisch gesteuerten Reinigungssystem – ohne Bürsten und Walzen – Jalousetten, Plisseevorhänge und Cosifloranlagen zu reinigen.

Nicht ohne Stolz dürfen wir behaupten, hier zeigen wir neue Wege auf! Damit sie gut mit uns rechnen können haben wir äußerst interessante Reinigungskonditionen anzubieten. Nur ca. 1/7 bis 1/6 der Neuanschaffungskosten einer Lamelle sind für die fachmännische Reinigung zu kalkulieren.
Ist das nicht prima?

Die Demontage der zu reinigenden Lamellen erfolgt durch unsere bzw. ihre Fachkräfte. Ebenso das Anbringen.
Auf allerschnellstem Weg kommen die Schutzeinrichtungen zurück, die dann erst nach zwei bis drei Jahren, je nach Verschmutzungsgrad, neu gereinigt werden sollten.

Dies alles sollte für sich sprechen.